DI Stefan Posch
Downloads
TRIZ - Denkschule zum Lösen technischer Probleme

TRIZ – russisches Akronym für Theorie des erfinderischen Problemlösens ist eine faszinierende, effektive Denkschule zum Lösen von technischen Problemen. TRIZ wurde 1956 – 1985 von Genrik Altshuller in Russland entwickelt und kommt seit der Perestroika auch in westlichen vor allem aber asiatischen Ländern primär in zwei Bereichen zum Einsatz:

  • Zur Lösung von technischen Problemen
  • Zur Analyse von Entwicklungspotentialen von Produkten

TRIZ beinhaltet eine Vielzahl an Werkzeugen und Methoden. Diese Fülle macht es dem Einsteiger oft schwer sich einen Überblick zu verschaffen. In seiner Quintessenz verlangt TRIZ vom Anwender eine konsequente, systematische Problemanalyse um einen relevanten Systemkonflikt zu identifizieren. Dabei wird er angehalten sein Problem soweit zu abstrahieren, dass es möglich wird elegante Lösungen mit minimalem Ressourcenaufwand zu finden ...